Rahmeninstallation von Monika Lioba Lang

Für "10qm, Kunst im öffentlichen Raum" entwickelte Monika Lioba Lang das Projekt

FLIEGENDER TEPPICH.

Mit einem dezenten Eingriff in die städtisch geprägte Parklandschaft erzeugt sie den Rahmen für eine Interaktion zwischen den sechs syrischen Künstler*innen Razan Sabbagh, Layali Alawad, Sari Kiwan, Zahran Alaqeel, Nader Hamzeh und Salam Alktefan und den Ausstellungsbesuchern.

Am 9.9.2017 um 16.00 Uhr ist der Vernissagebesucher gebeten seinen Einladungsflyer mitzubringen und auf den Boden der Ausstellungsfläche, auszulegen. Ausgefaltet entpuppen sich die Faltblätter als Poster mit Arbeiten der jungen syrischen Künstler.

 

 

 

Das Projekt wurde gefördert durch die Stadt Köln, die Aktion Neue Nachbarn und die Kunststiftung NRW

Ruppe Kosellek spricht über seine Gedanken zum Projekt FLIEGENDER TEPPICH.

Die Musiker Jan Tengeler, Salah Rsto und Hussam Ibrahim improvisieren gemeinsam.

Die Künstler: Zahran Alaqeel, Salam Alktefan, Layali Alawad, Razan Sabbagh, Sari Kiwan, Monika Lioba Lang, Nader Hamzeh und Projektpartner Jabbar Abdullah.